Bergrennen Schotten 2019 und St. Anton 2019

Quelle: Austria Racing Pics

Endlich war es so weit. Das erste Bergrennen in 2019. Ich habe mich riesig gefreut nach dem langen anstrengenden Winter wieder ein paar Bergkilometer unter die Räder zu nehmen.

Am Freitag war, wie immer in Schotten, Trainingstag. Das Wetter bescherte uns Super Regenbedingungen zum Testen. Ich persönlich fand das nicht schlimm und absolvierte 5 Läufe im Regen mit den alten 17 Zoll Regenreifen. Es hat sehr viel spaß gemacht.
Am Samstag das selbe Spiel nochmal. Wieder Regen und wieder einige Übungsauffahren mit Regenreifen.

Am Sonntag hingegen präsentierte sich das Wetter viel besser und wir starteten im ersten Lauf bei abtrocknender Strecke mit Regenreifen und alle anderen Wertungsläufe absolvierten wir mit Slicks.
Langsam komme ich mit meinem Auto wieder klar und weiss woran ich arbeiten muss um mein Fahrwerk in den Griff zu bekommen. Danke an alle die mir Tipps gegeben haben.
Die Zeiten waren leider nicht auf dem Niveau wie 2017 aber ich war damit zufrieden.

St. Anton an der Jeßnitz in Österreich
Immer wieder eine Top Veranstaltung. Vielen Dank an EMSI und alle Helfer für das schöne Event. Das Wetter meinte es ebenfalls gut mit uns und wir verbrachten ein paar schöne Tage in der Nähe von Wien.
Meine Zeiten und auch das Ergebnis war weit weg von dem was ich mir erwartet habe. Dennoch hat es sehr viel Spaß gemacht und ich konnte viel über mein neues Fahrwerk lernen. Das Auto fährt sich immer mehr so wie es sollte. Nun brauche ich einen neuen Satz Slicks dann hoffen wir dass in Wolsfeld alles hält.

Danke an Austria Racing Pics für die super Bilder.